Romaninweine Logo



Ihr Warenkorb ist leer.


L'Angelet Crianza DOP 2017

50% Tempranillotrauben von alten Rebstöcken und mit 45% Cabernet Sauvignon und 5% Merlot verfeinert, 12 Monate Barrique-Reife, am Gaumen ein stattliches Aromenspiel von schwarzen Beeren, Espresso und Vanille. Opulente und geschmeidige Tannine.
  • Beschreibung
  • Info zum Winzer

50% Tempranillotrauben von alten Rebstöcken und mit 45% Cabernet Sauvignon und 5% Merlot verfeinert, 12 Monate Barrique-Reife, am Gaumen ein stattliches Aromenspiel von schwarzen Beeren, Espresso und Vanille. Opulente und geschmeidige Tannine.  Die grösste Tageszeitung Spaniens "El Mundo" schreibt: "Seine Qualität wird jeden überraschen, der die Gelelgenheit hat, diesen einzigartigen Wein zu probieren." Jährliche Produktion nur 4-5000 Flaschen. Topwein, für lange Lagerung sehr geeignet. Früh öffnen und dekantieren lohnt sich! Dann hören Sie die Engel singen!


 
Prämierung: 
Prämierung: Gold Mundus Vini, Grosses Gold Bioweinpreis
Erzeuger: Bodegas Palmera
Anbaugebiet: Utiel-Requena / Valencia
Rebsorte: Tempranillo, wenig Cabernet und Merlot
Jahrgang 2017
Temperatur: 16°
Lagerzeit: jetzt + 8-10 Jahre
Weinart: Rotwein
Land: Spanien
Qualität: Barrique / biodynamisch / vegan
Geschmack: trocken
Passt zu: Pilzgerichte, Rindsbraten, Lamm, Käse

Bodegas Palmera


Gegründet wurde die Bodegas Palmera im Jahre 1998 durch den Pfälzer Winzer Heiner Sauer. Seine Sympathie für spanische Rotweine, etwas Abenteuerlust und der Reiz des Neuen, haben ihn bewogen eine langjährige Vision in die Tat umzusetzen. Die Finca liegt auf 780 Metern über Meer. Die Trauben reifen auf den Hügeln um das Weinstädtchen Utiel, 80 km westlich von Valencia. Die Weinberglandschaft dort ist sehr hügelig und reich gegliedert und vermittelt ein schönes Landschaftsbild. Es ist trocken und sonnig, aber nicht zu heiss. Der Boden ist die für Spanien typische rote Erde mit grossem Anteil an Sand und Steinen. Im Untergrund befinden sich hohe Ton- und Kalkanteile. Die gesamte Rebfläche umfasst 15 Hektar. Für eine optimale Traubenqualität zu erhalten, werden die Reben erst ganz spät bewässert um die Reife, aber nicht die Menge zu fördern. Durch Handlese und reduzierte Traubenmenge werden mehr Dichte und Konzentration der Weine erreicht. Intensive Stock- und Laubarbeiten fördern die Traubengesundheit. Die reifen Trauben werden entstielt und ungequetscht in Edelstahl-Gärtanks transportiert. Bei 28° erfolgt eine Gärzeit von zirka 5-9 Tagen bei den einfacheren Weinen und zirka 20 Tagen bei den höheren Qualitäten. Nach dem Keltern lagern die jungen Weine in Stahltanks, die guten Weine in Barriques, die dann ohne Filtration abgefüllt werden.
Romaninweine © 2020
Template © 2014-2020 by